Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Druckansicht öffnen
 

„Die Legende von Paul und Paula""-Kinotreff in der Gaststätte Lamprecht in Lindenberg

22.10.2021

“Die Legende von Paul und Paula”, basierend auf einer Vorlage von Ulrich Plenzdorf, zeigt die Kraft der Liebe, in der die Grenzen der individuellen Freiheit ausgetestet werden. Paul lernt Paula in einer Kellerbar kennen. Doch die Romanze soll geheim bleiben, um die Karriere des verheirateten Paul nicht zu gefährden. Paula lebt alleine, hat zwei Kinder. Als ihr kleiner Sohn stirbt, bekennt Paul sich zu ihr, doch sie will nicht mehr. Paul wirft alle Scheu und die Angst vor den zu erwartenden Konsequenzen von sich und belagert tagelang Paulas Wohnungstür, die er schließlich unter dem Beifall der Hausbewohner mit einer Axt einschlägt - und erobert Paula zurück. Der Film wurde in der DDR zum Kultfilm, nicht zuletzt weil am Ende für die Suche nach dem individuellen Glück die Konventionen der sozialistischen Gesellschaftsordnung zeitweilig über Bord geworfen werden. Auf dem Podium wird Wolfgang Templin zu Gast sein. Templin ist DDR-Bürgerrechtler und Publizist. Er lebte, studierte und arbeitete in der DDR bis zu seiner erzwungenen Ausreise im Jahr 1988. Er ist zudem Gründungsmitglied des Bürgerbüros zur Aufarbeitung von Folgeschäden der SED-Diktatur und war wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR. Daneben ist er Gründungsmitglied der Partei “Bündnis 90” und war für einige Jahre Leiter des Landesbüros Polen der Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Warschau. Wir sprechen mit ihm über die Bedeutung des Films anfang der 70er in der DDR und fragen uns warum “Die Legende von Paul und Paula” nicht nur in der DDR sondern auch darüber hinaus zum Kult wurde.

 

Eintritt: 6 EUR

Für den Einlass gilt die 2G-Regel (geimpft oder genesen).

Bitte halten Sie entsprechende Nachweise bereit. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung unter anmeldung@phronesis-artrium.de.

Förderer: Gefördert vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!”

 

Veranstaltungsort

Lindenberg

 

Veranstalter

Phronesis Diskurswerkstatt gUG

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]