Kindertagesstätte bleiben vorerst geöffnet

Soeben hat der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Herr Woidke, in der Pressekonferenz zu den Maßnahmen der neuen Eindämmungsverordnung bekannt gegeben, dass die Kitas im Land Brandenburg vorerst geöffnet bleiben.

 

Erst ab einer Inzidenz von 300 Infektionen auf 100.000  Einwohner in einer Woche sind die Landkreise angehalten, die Kitas zu schließen und auf eine Notbetreuung umzusteigen.


Grundsätzlich gilt weiterhin der Appell, die Kinder - wenn möglich - zu Hause zu betreuen. Seitens des Landes wird eine Richtlinie zur Erstattung von Elternbeiträgen auferlegt. Sofern Eltern ihre Kinder freiwillig zu Hause betreuen, ist eine Vereinbarung mit dem Träger der Einrichtung über die Dauer der Eigenbetreuung zu schließen. Nach Abschluss dieser Vereinbarung können Elternbeiträge erstattet werden.

 

Die Schulen und die Horte bleiben weiterhin geschlossen. Nur Kinder, die einen Anspruch auf eine Notbetreuung haben, dürfen in die Einrichtungen. Der Anspruch der Notbetreuung wurde auf Kinder von Alleinerziehenden ausgeweitet. Der Antrag ist beim Sachbereich Kita und Vormundschaftswesen des Landkreises Prignitz zu stellen.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Amt Putlitz-Berge
Do, 21. Januar 2021

Weitere Meldungen